Aktive Therapie

Muscle Balance

Muscle Balance beschäftigt sich insbesondere mit der Behebung von Bewegungsstörungen im Bereich der neuro-muskulo-skeletalen Systeme. Es wurde von Shirley Sahrmann (USA) entwickelt, nachdem 1996 Richardson, Jull, Hodges und Hides, ein australisches Forscherteam der Universität Queensland, die Wichtigkeit der segmentalen Stabilität der Wirbelsäule beweisen konnten. Die Therapie beinhaltet eine genaue Analyse der muskulären Koordination und deren Insuffizienz sowie den daraus folgenden Aufbau. Das Konzept hat sich neben der Schmerztherapie auch in der Behandlung von Instabilitäten der Wirbelsäule, der Schulter und der Hüfte (funktioneller und zum Teil struktureller Art) als unverzichtbar erwiesen.

Medizinische Trainingstherapie (MTT)

Ziel der med. Trainingstherapie ist es, die Bewegungs- und Belastungstoleranz der verschiedenen Gewebestrukturen wie Muskeln, Sehnen, Bänder, Knorpel und Knochen zu verbessern. Das Training wird möglichst alltagsbezogen durchgeführt. Dazu verwenden wir freie Gewichte und Zugapparate. Da wir nur einen kleinen Trainingsraum zur Verfügung haben, sehen wir unsere Aufgabe vor allem in der Vorbereitung des Trainingaufbaus für eine spätere Weiterführung in einem Trainingscenter oder einem dafür eingerichteten MTT-Zentrum (Gute Erfahrungen machen wir in der Zusammenarbeit mit der MTT der Universitätsklinik Balgrist).

Sportphysiotherapie

Die Sportphysiotherapie richtet sich an Hobby- und Leistungssportler jeden Alters. Durch einen genauen Befund werden geeignete aktive und passive Massnahmen bestimmt und im Verlauf angepasst. Die Betreuung erfolgt

  • Während der Aufbauphase des Trainings zur Verletzungsprophylaxe und zur Optimierung der sportlichen Leistungsfähigkeit
  • In der Rehabilitation nach Verletzungen und Operationen zur Wiederherstellung einer optimalen Funktion der Muskeln, Sehnen und Gelenke und somit der normalen sportlichen Leistungsfähigkeit

Ergonomische Arbeitsplatzabklärung

Der Arbeitsplatz sollte möglichst ökonomisch den Bedürfnissen jedes Einzelnen angepasst sein. Wir versuchen Arbeitsplatzsituationen zu simulieren und Anpassungen zu treffen (z.B. Sitzposition, Computerposition, Tastaturreichweite) oder mit adäquatem Training die Kräfte optimaler einzusetzen (z.B. Heben und Tragen auf der Baustelle – Bügeln und Staubsaugen im Haushalt – Wickeln, Tragen, Stillen für Kleinkinderbetreuung etc.)

Funktionelle Bewegungslehre (FBL)

FLB ist ein aktives Therapiekonzept, welches mit einer grossen Auswahl an Übungen (mit und ohne Ball) versucht, Schmerzen, Haltungs-, Bewegungs-, Gang- und Koordinationsdefizite zu eliminieren. Dabei ruht das Schwergewicht der Behandlung auf der Qualität der Bewegungsausführung und der Ökonomisierung alltäglicher Abläufe.

Aktive Therapie